12. März 2018: B2 Rauchwarnmelder - Nr. 070

Einsatzbefehl:

Ausgelöste Rauchwarnmelder

Einsatzort:

Ingelheim-Mitte

Datum / Uhrzeit:

12.03.2018 / 10:41 Uhr

Unterstützende Kräfte:

Werkfeuerwehr Boehringer mit Kommandowagen, Teleskopgelenkmast 37 und Hilfeleistungstanklöschfahrzeug, Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen, Polizei mit Streifenwagen

Einsatzbericht:

Per Zugalarm wurden die Kräfte der Feuerwehr Ingelheim zu einem ausgelösten Rauchwarnmelder in einem Wohnhaus alarmiert. Vor Ort wurde festgestellt, dass eine Wohnung im ersten Stock stark verqualmt war.

Durch den Wassertrupp des HLF 20 wurde die Wohnungstür mit Werkzeug geöffnet. Ausgerüstet mit umluftunabhängigen Atemschutz stellte der Angriffstrupp fest, dass angebranntes Kochgut Ursache für die Rauchentwicklung war. Der Topf wurde vom Herd entfernt und ins Freie verbracht. Derweil wurde durch den Wassertrupp die Wohnung im zweiten Obergeschoss auf eine mögliche Verrauchung überprüft. Die Erkundung verlief negativ.

Mittels Überdrucklüfter wurde die Wohnung entraucht. Die Einsatzstelle wurde im Anschluss an die Polizei übergeben.