Tag der offenen Tür beim Löschzug 3 – 13.08.2016 – 14.08.2016

Zahlreiche Besucher haben am 2. Augustwochenende bei schönstem Wetter beim „Tag der offenen Tür des Löschzugs 3“ im Gerätehaus in der Rheinstraße in Frei-Weinheim einen Blick hinter die offenen Tore der Feuerwehr geworfen und dabei die Ausrüstung und die umfangreiche Tätigkeit der Helfer besichtigt.

Am Samstagabend um 17:00 Uhr begann der diesjährige Tag der offenen Tür im Löschzug 3. Viele waren gekommen um bei Musik in Gesellschaft etwas zu trinken und Leckeres vom Grill zu genießen.

Sonntags ab 10:00 Uhr konnten die Besucher an verschiedenen Ständen die Fahrzeuge und Geräte der Feuerwehr Ingelheim begutachten und den Aktiven Fragen dazu stellen. An einem Schrott PKW wurden unter anderem die hydraulischen Rettungsgeräte wie Rettungsschere, Spreizer und Rettungszylinder fest gesetzt, um zu veranschaulichen, mit welchem „Werkzeug“ die Feuerwehr bei z.B. einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person vor geht um die Verletzten zu befreien.

Bei sommerlichen Temperaturen gab es an der Hafenmole für Groß und Klein auch wieder die Rundfahrten mit unserem Mehrzweckboot MZB (79) auf dem Rhein. Eine weitere Attraktion stellte in diesem Jahr eine Feuerwehr Hüpfburg für die Kinder dar. Im Inneren des Feuerwehrgerätehauses informierten wir wieder über das Thema „Rettungsgasse rettet Leben“ welches auch hier viele Interessierte lockte. Das Einsatzgeschehen aus den Jahren 2015/2016 und die verschiedenen Uniformen wie z.B. ein Chemiekalienschutzanzug der Feuerwehr Ingelheim konnten die Besucher ebenfalls hierbei betrachten.

Die Mitmachaktionen wie das Feuerlöschertraining fanden ebenfalls regen Zuspruch. Es konnte hier vermittelt werden, dass Entstehungsbrände mit einem Feuerlöscher sehr gut bekämpft werden können, wenn man sich dies zutraut und schon mal einen Feuerlöscher in den Händen gehalten hat. Ein weiteres Highlight an diesem Tage waren die Rundfahrt mit unserem Löschgruppenfahrzeug 16/12 LF 16/12 (44) und unserem Tanklöschfahrzeug 16/25 TLF 16/25 (23). Selbst die Erwachsenen waren begeistert, mal mit einem Feuerwehrfahrzeug fahren zu können.

Auf dem Hof der Feuerwehr und in der Fahrzeughalle konnten die Besucher sich im Schatten etwas abkühlen. Selbstverständlich war auch wie immer für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Das reichhaltige Angebot von Bratwurst, Steak, Pommes, Kuchen, Kaffee und anderen kühlen Getränken sorgte bei allen für zufriedene Gesichter.

Um 14:30 Uhr erfolgte die Alarmierung der Jugendfeuerwehr Ingelheim. In der Rheingewann hatten sich zahlreiche Besucher eingefunden, um sich die Übung der Floriansjünger anzuschauen. Auf der Übungsfläche kam es aus ungeklärter Ursache zu einem Flüssigkeitsbrand. Die Jungen waren wie zu erwarten innerhalb kürzester Zeit mit dem Kleintanklöschfahrzeug KTLF (48) vor Ort, um den Brand mit einem C-Strahlrohr zu löschen.

Wir bedanken uns bei allen Aktiven der Feuerwehr und Jugendfeuerwehr Ingelheim am Rhein, deren Familienangehörigen, den Helfern der Fördervereine, den Kuchenspendern und im Besonderen unseren zahlreichen Gästen, die dafür gesorgt haben, dass unser Tag der offenen Tür in der Rheinstraße ein voller Erfolg wurde.