28. November 2019: B2 Gebäudebrand - Nr. 357

Einsatzbefehl:

Brennt Garage - Droht auf Gebäude überzugreifen

Einsatzort:

Frei-Weinheim

Datum / Uhrzeit:

28.11.2019 / 19:02 Uhr

Unterstützende Kräfte:

Werkfeuerwehr Boehringer mit Kommandowagen, Teleskopgelenkmast 37 und Rettungswagen, Rettungsdienst mit Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug, Polizei mit zwei Streifenwagen, Energieversorger

Einsatzbericht:

Mit dem Stichwort "B2 Gebäudebrand" wurde die Einheit Stadtmitte, sowie der Teleskopgelenkmast der Werkfeuerwehr Boehringer in den Abendstunden nach Frei-Weinheim alarmiert. Nach Meldung der Leitstelle brenne es in einer Garage. Das Feuer drohe bereits auf das Wohngebäude überzugreifen.

An der Einsatzstelle wurde festgestellt, dass ein Kleintransporter in der Garage im Innenraum beinahe komplett ausgebrannt war. Durch die Thermik war in der Garage bereits eine Wasserleitung geplatzt. Durch das austretende Wasser war der Brand bereits weitestgehend gelöscht. Ein Anwohner hatte ebenfalls mit einem Gartenschlauch erste Löschversuche unternommen. Aufgrund der Tatsache, dass die Person giftige Rauchgase eingeamtet hatte, musste diese durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert werden.

Durch den Angriffstrupp des TLF 16/25 wurde der Transporter unter Atemschutz aus der Garage gerollt und mit dem Schnellangriffsschlauch letzte Glutnester abgelöscht. Weiterhin wurde die Garage auf mögliche Glutnester mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Bei der Kontrolle des Gebäudes wurde eine Verrauchung der Wohneinheit festgestellt. Mit einem Überdrucklüfter wurde die Wohnung belüftet. Das Gebäude wurde durch den Energieversorger Rheinhessische stromlos geschaltet. Die Einsatzstelle konnte im Anschluss an die Polizei übergeben werden.