11. Januar 2019: B3 Gebäudebrand - Nr. 010

Einsatzbefehl:

Flammen schlagen aus Gebäude

Einsatzort:

Nieder-Ingelheim

Datum / Uhrzeit:

11.01.2019 / 02:07 Uhr

Unterstützende Kräfte:

Werkfeuerwehr Boehringer mit Kommandowagen, Teleskopgelenkmast 37 und Rettungswagen, Rettungsdienst mit Rettungswagen, Polizei mit Streifenwagen, Kriminaldauerdienst

Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Ingelheim wurde per Zugalarm mit dem Stichwort "B2 Gebäudebrand" alarmiert. Bereits auf der Anfahrt zu den Gerätehäusern wurde durch die Leitstelle der Feuerwehr Mainz die Alarmstufe auf "B3 Gebäudebrand" erhöht. Laut Notrufmeldung sollte ein Geschäft in einem mehrgeschossigen Gebäude in Vollbrand stehen.

Bei Eintreffen des HLF 20 bestätigte sich die Meldung. Aus dem Geschäft im Erdgeschoss schlugen die Flammen bereits auf die Straße und drohten auf das 1. Obergeschoss überzugreifen. Umgehend erhielten die beiden Angriffstrupps des HLF 20 und LF 16/12 den Auftrag, unter umluftunabhängigen Atemschutz mit zwei C-Strahlrohren, zur Personensuche und Brandbekämpfung in das Gebäude vorzudringen.

Parallel hierzu, wurde durch den Wassertrupp des LF 16/12, das erste und zweite Obergeschoss nach Personen bzw. Verrauchung abgesucht. Das Feuer im Erdgeschoss konnte zügig abgelöscht werden. Mit einem Überdrucklüfter wurde das Geschäft entraucht. Durch die Bauweise des Gebäudes, war ebenfalls Rauch in den danebenliegenden Laden eingedrungen. Hier musste die Tür zur Liegenschaft gewaltsam geöffnet werden, um auch dort einen weiteren Überdrucklüfter zum Einsatz zu bringen.

Mit der Wärmebildkamera wurden im Brandobjekt letzte Glutnester aufgespürt und abgelöscht. Das Geschäft wurde provisorisch mit einem Zaun verschlossen und die Einsatzstelle dem Kriminaldauerdienst zur Brandursachenermittlung übergeben.