05. Juli 2018 - H3 Höhen-, Tiefenrettung - Nr. 161

Einsatzbefehl:

Rettung eines verletzten Bauarbeiters im Strommast

Einsatzort:

Ingelheim-West

Datum / Uhrzeit:

05.07.2018 / 10:08 Uhr

Eingesetzte Fahrzeuge:

Unterstützende Kräfte:

Werkfeuerwehr Boehringer mit Kommandowagen, Teleskopgelenkmast 37, Hilfeleistungstanklöschfahrzeug und Rettungswagen, Feuerwehr Heidesheim mit ELW 1, Rettungsdienst mit Rettungswagen und Notarzteinsatzfahrzeug, Polizei mit Streifenwagen

Einsatzbericht:

Die Feuerwehr Ingelheim wurde zusammen mit der Höhenrettungsgruppe und der Werkfeuerwehr Boehringer zu einem verletzten Arbeiter an einem Strommast alarmiert. Laut Meldung handelte es sich um einen Stromunfall mit Lichtbogen und die Person würde verletzt am Strommast hängen.

An der Einsatzstelle stellte sich heraus, dass die Person glücklicherweise durch Kollegen befreit und zu Boden gebracht werden konnte. Die verletzte Person wurde durch den mitalarmierten Notarzt und Rettungsdienst medizinisch versorgt und danach in ein Krankenhaus transportiert.

Bei der abgerissenen Leitung handelte es sich um eine Erdungsleitung des Hochspannungsmastes, sodass von der Leitung keine weitere Gefahr ausging. Da ein Teil der Leitung auf den nahe gelegenen Autobahnzubringer stürzte, kam es dort zu einer Kollison zwischen drei PKW ohne Personenschaden.

Für die Feuerwehr waren somit keine weiteren Maßnahmen erforderlich.