05. Juli 2018: B2 Rauchentwicklung in/aus Gebäude unklar - Nr. 163

Einsatzbefehl:

Rauchentwicklung in/aus Gebäude unklar

Einsatzort:

Ingelheim-Mitte

Datum / Uhrzeit:

05.07.2018 / 21:23 Uhr

Unterstützende Kräfte:

Werkfeuerwehr Boehringer mit Kommandowagen, Teleskopgelenkmast 37 und Rettungswagen, Rettungsdienst mit Rettungswagen, Polizei mit Streifenwagen

Einsatzbericht:

Die Feuerwehr wurde zu einer unklaren Rauchentwicklung in einem Wohnhaus alarmiert. An der Einsatzstelle bestätigte sich die Meldung, Rauch und Feuer waren an einem Fenster sichtbar. In der Wohnung wurde eine Person vermisst.

Die Erkundung der Wohnung ergab, dass eine Person mit einem Holzkohlegrill im Gebäude grillen wollte. Der Feuerschein stammte von flüssigem Grillanzünder, der auf die Glut gespritzt wurde. Die Wohnung war komplett verraucht. Die Person konnte bereits durch die Polizei und den Einsatzleiter vom Dienst aus der Wohnung heraus geholt werden.

Ein Trupp unter Atemschutz löschte das Grillfeuer mit dem Kleinlöschgerät "Hydrofix" ab und schaffte in der Wohnung eine Abluftöffnung. Mit der Wärmebildkamera wurde das Dach auf mögliche Glutnester ohne Befund kontrolliert. Mit einem Überdrucklüfter wurde die Wohnung entraucht.