Neues aus dem Übungsalltag der Feuerwehr Ingelheim am Rhein – 14.08.2017

Getreu dem Motto "Ständiges Training für Ihre Sicherheit" stand am 14.08.2017 wieder eine Fortbildung für die Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr Ingelheim an.

Die Feuerwehr Ingelheim hält aufgrund der Einteilung in die Risikoklasse4 nach der Feuerwehrverordnung RLP einen sogenannten Gerätewagen-Messtechnik (kurz GW-Mess) vor. Auf diesem Fahrzeug sind unter anderem, wie der Name schon verrät, verschiedenste Messgeräte für atomare, chemische und explosive Stoffe verladen. Viele Gefahren sind nicht immer mit den menschlichen Sinnen wahrnehmbar: Toxische Gase, Sauerstoffmangel, brennbare Gase und Dämpfe. In zahlreichen Bereichen der Industrie, aber auch im täglichen Leben, stellen sie eine ernsthafte Bedrohung für das Leben von Menschen und die Sicherheit der Umwelt dar.

Um mit diesen Messgeräten arbeiten zu können und Messwerte zu deuten, benötigt es ständigem Training der Kräfte. So wurde an diesem Abend der Umgang mit Messgeräten für Gase trainiert. Diese werden im Einsatzalltag bei Gasaustritten genutzt. Aber auch Gase bei Gefahrstoffaustritten können hiermit nachgewiesen werden.